kostenloses Girokonto

Fast jeder besitzt ein Girokonto, auf das monatlich Gehalt eingeht und auch Abbuchungen vorgenommen werden. Leider zahlt man dabei auch die ziemlich teuren Kontoführungsgebühren und bekommt nur wenige Guthabenzinsen. Das alles muss nicht sein, wenn man ein kostenloses Girokonto eröffnet. Dieses ist genau wie ein handelsübliches Konto als Gehaltskonto nutzbar mit dem einzigen Unterschied, dass man keine Kontoführungsgebühren zahlt.

Somit ist es die ideale Alternative zu einem kostenpflichtigen Girokonto. Allerdings muss man sehr genau schauen um ein wirklich kostenloses Girokonto zu finden. Die Anbieter sind hier sehr vielfältig. So gibt es mittlerweile neben den Direktbanken auch einige Filialbanken, die diese kostenlosen Girokonten anbieten.

Es kann manchmal von Vorteil sein, das kostenlose Girokonto bei einer Direktbank zu eröffnen, da diese ohne eigenes Filialnetz eine günstigere Kostenstruktur als eine Filialbank hat. So können diese Direktbanken, wie die DKB , ihren Kunden ein wirklich kostenloses Girokonto anbieten.

Bei einem kostenlosen Girokonto ist ein Vergleich der unterschiedlichen Banken unerlässlich. Manche Banken bieten super Zusatzkonditionen an, durch die man richtig sparen kann. Gerade die Dispositionszinsen weichen bei einzelnen Banken sehr stark voneinander ab. Auch bei den Guthabenzinsen kann man richtig gute Anbieter für ein kostenloses Girokonto finden. Manche Anbieter von kostenlosen Girokonten schreiben ihren Kunden sogar jeden Monat einen kleinen Geldbetrag gut, ohne dass man als Kunde eine Gegenleistung erbringen muss. Auch auf solche Zusatzkonditionen sollte geachtet werden, wenn man sich für ein kostenloses Girokonto entscheidet.